Tablet

Warum SharePoint nicht für den Shop Floor geeignet ist

Viele Industrieunternehmen verlassen sich zum Speichern und Freigeben von Dateien auf generische Dokumentenverwaltungstools wie Microsoft Sharepoint.

Als Dokumentenmanagement-Strategie ist dies sinnvoll. Die Plattform unterscheidet sich nicht wesentlich von einer digitalen Bibliothek.

Als eine Wissensmanagementstrategie verfehlt SharePoint definitiv die Bedürfnisse der modernen Industriearbeiter.

Die Industrie braucht ein besseres Wissensmanagement

Industrieunternehmen stellen sich auf die neuen Herausforderungen für ihre Belegschaft ein – Massenpensionierungen, die technische Kompetenzlücke, und ein Mangel an erfahrenen Mentoren und Fachkräften. Diese Herausforderungen machen das Wissensmanagement zu einem wesentlichen Bestandteil der zukünftigen Betriebsstrategie.

Industrieunternehmen sind seit Jahrzehnten auf das Fachwissen von wenigen Personen angewiesen, um Probleme zu lösen und neue Mitarbeiter zu schulen oder einzuarbeiten. Da immer mehr dieser erfahrenen Spezialisten in Rente gehen, wird diese Strategie scheitern. Ohne ein angemessenes Wissensmanagement werden hart erarbeitete technische Fähigkeiten, Erfahrung und Know-how verschwendet.

Wissensmanagementstrategien schaffen auch Vorteile in Echtzeit, indem sie sowohl die Leistung der Mitarbeiter als auch die operative Effizienz unterstützen. Eine effektive Wissensmanagementstrategie nutzt das Fachwissen der Mitarbeiter und Unternehmensinformationen, um Erkenntnisse zu teilen, Probleme zu lösen und sich kontinuierlich zu verbessern. Es ist eine Disziplin, die es Mitarbeitern ermöglicht, bessere Arbeit zu leisten und tägliche Probleme zu lösen.

Ein riesiger Aktenschrank

Die Organisation wichtiger Unternehmensdokumente sollte intuitiv sein und es den Mitarbeitern ermöglichen, Informationen schnell zu finden und auf ihre tägliche Arbeit anzuwenden. Es ist der Unterschied zwischen dem Blättern in einem riesigen Aktenschrank voller Ordner und einer schnellen Google-Suche auf Ihrem Telefon.

Sharepoint verhält sich eher wie ein unordentlicher Aktenschrank als wie ein Smartphone. Aus Kundengesprächen kennen wir Horrorgeschichten, in denen Mitarbeiter über 30 Minuten brauchten , um ein Dokument in SharePoint zu finden und darauf zuzugreifen.

Man stelle sich diese Situation in der Produktion, an der Maschine vor.

In anderen Fällen ist der Zugriff auf Dokumente so schwierig, dass der Mitarbeiter beschließt, dass es weniger Arbeit macht, ein neues Dokument zu erstellen – was das Chaos weiter vergrößert. Ohne angemessene Schulung ist Sharepoint für den durchschnittlichen Arbeiter zu schwierig zu verwenden. Das Endergebnis ist oft eine übermäßige Dokumentation, die die Funktionalität des Systems nicht vollständig nutzt.

Comments are closed.